Herr, segne die Welt, 
schenke Gesundheit dem Leib und dem Herzen Trost.
Du möchtest, dass wir keine Angst haben.
Aber unser Glaube ist schwach und wir sind ängstlich. 
Doch überlasse uns nicht der Gewalt des Sturms. 
Wiederhole du nochmals:
“Habt keine Angst“ (Mt 28,5). 
Und wir, zusammen mit Petrus,
(werfen jede Sorge auf dich, 
denn du kümmerst dich um uns“
(vgl. 1 Petr 5,7). (*)

Papst Franziskus
Petersplatz, 27.03.2020, www.bit.ly/Papst20200327

Gott kümmert sich um uns! Auch in dieser schwierigen Zeit, voller Ungewissheit und Angst um unsere Gesundheit, unsere Zukunft, unser Leben. Er ist nicht als glorreicher Superheld gekommen, unverwundbar und unberührbar. Er hat den Weg eines Menschen gewählt, unseren Weg. Hat körperliche Schmerzen gelitten, wurde ausgelacht, hat Arbeit, Zukunft und Freunde verloren, grösste Einsamkeit und Todesangst durchlebt. Sein „Social Distancing“ erlebt: als Verbrecher ausgegrenzt, aus der Stadt gebracht, sogar als Toter noch bewacht, damit niemand zu ihm kommt.

Und das alles nur, um uns Seine Nähe zu beweisen, uns zu zeigen, dass Er uns versteht. Dass Er um unser Leben weiss, unsere à„ngste, Unsicherheiten und Leiden kennt. Er ist da und kümmert sich um uns. Er sagt uns auch heute: „Habt keine Angst“.

In dieser Gewissheit wünsche ich Ihnen von Herzen ein Frohes Osterfest!

Bleiben Sie gesund und bis bald Am Spiegeln!

Mag. Gertraud Wachmann