Event Details


Zur Inhalt: Im Vortrag behandelt Dr. Heiner Boberski die Rolle der Religion in globaler Sicht und im heutigen Weltgeschehen. Er bezieht sich dabei auf empirische Umfragen, etwa auf den Religionsmonitor von 2008. Dabei beschreibt er die ambivalenten Wirkungen von religiösen Überzeugungen in der Politik, in der Moral und in der persönlichen Lebensgestaltung. In Europa zeigen sich Prozesse der Säkularisation von religiösen Inhalten, aber auch starke Lernprozesse in den religiösen Überzeugungen. In vielen Regionen wird Religion eng mit Politik verbunden, es werden Kriege und Zerstörungen religiös legitimiert. Dargestellt wird auch das “Projekt Weltethos”, das von Hans Küng initiiert wurde und sich weltweit um den friedlichen Dialog der Kulturen und der Religionen bemüht.

Zur Person: Dr. Heiner Boberski, geboren 1950 in Linz, lebt seit seiner Kindheit in Wien. Bereits neben seinem Studium der Theaterwissenschaft und Anglistik, das er 1977 mit dem Doktorat abschloß, begann seine journalistische Tätigkeit. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und viele Interessengebiete: Politik, Kultur (besonders Theater), Religion, Wissenschaft, Sport (vor allem Laufen in allen Facetten) … Er ist heute Journalist bei der „Wiener Zeitung“, Papst-Experte, Buchautor, Vortragender und Diskussionsleiter.

KARTEN:  10,- Euro pro Karte, Kartenreservierung, dialog@amspiegeln.at, 0664/4355057

Gewinnen Sie eine Eintrittskarte: Bekunden Sie telefonisch oder per Email Ihr Interesse an der Verlosung einer Eintrittskarte durch Angabe ihres Namens, Telefonnummer und/oder Emailadresse (an rezeption@amspiegeln.at oder 01/88 93 093). Die Verlosung findet 2 Tage vor der Veranstaltung in AM SPIEGELN statt, unter Ausschluß des Rechtsweges.